Abschlussveranstaltung „Nachgedacht und Nachgehakt – Reflexion nach der Wahl“

Datum: Montag, den 08.11.21, 18.00 - 20.00 Uhr

Ort: Online

Zur Abschlussveranstaltung werden beteiligte Referent*innen nochmal zusammenkommen und mit Bürger*innen zum Austausch und zur Reflexion eingeladen. Unter dem Motto "Nachgedacht und Nachgehakt - Reflexion nach der Wahl" soll ein Raum für Austausch und Reflexion, u. a. zu der Frage, wie mit Veränderung und Enttäuschung umgegangen werden kann, geschaffen werden. Außerdem werden Fragen der Hör-/Sichtbarkeit marginalisierter Positionen in gesellschaftlichen Entscheidungsphasen diskutiert sowie die Wirkung und Bedeutung der Gesprächsreihe reflektiert. 

Gesprächsrunde mit:

  • Danilo Starosta (Kulturbüro Sachsen e.V.)
  • Hannah Mugaragu (Studentin und Aktivistin aus Magdeburg)
  • Mohamed Okasha (Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.)
  • Konrad Erben (Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland Thüringen)
  • Lydia Lierke (Rosa-Luxemburg-Stiftung) 
  • Dr. Patrice G. Poutrus (Universität Erfurt)
  • Nane Khachatryan (Dachverband der Migrant*innenorganisationen in Ostdeutschland DaMost e.V.)
  • Rea Mauersberger (Iberoamerica Jena)

Moderation:

  • Peggy Piesche (Bundeszentrale für politische Bildung, Standort Gera)
  • Prof. Dr. Asiye Kaya (Alice Salomon Hochschule Berlin und Hochschule Mittweida)